Grundlegendes über die Qualität der Achtsamkeit: Innere Haltungen

Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind,
wir sehen die Dinge wie wir sind.
(Talmud)

Unsere inneren Haltungen bestimmen die Art und Weise, wie wir dem Leben begegnen.

Jede dieser Haltungen hat eine unmittelbare Auswirkung auf die Welt und für unser Leben. Aber welche Haltung habe ich im Leben? Oft sind wir uns dieser überhaupt nicht bewusst. Dabei macht es einen alles entscheidenden Unterschied mit welcher inneren Haltung ich den Ereignissen in meinem Leben, sprich >> dem Leben << begegne.

Im Kurs werden wir uns einige grundlegende Haltungen der Achtsamkeitspraxis wie die der Selbstverantwortung – des nicht Beurteilens – des Anfänger-Geistes – der Geduld – des Grundlegendes Vertrauens, oder Urvertrauens – des nichts Wollens, oder der Egolosigkeit – der Akzeptanz – des Loslassens, wie mit einer Lupe betrachten. Wir lernen unseren diffusen und impulsgesteuerten Aktivitäten und Reaktionen des Geistes, die Gedanken, zu betrachten, ohne ihnen wie üblich nachfolgen zu müssen. Wir erkennen mit welchen Vorannahmen wir Ereignisse interpretieren und wie kritisch, ungeduldig und unfreundlich wir mit uns selbst umgehen. Es ist ein innerer Prozess der Selbsterkenntnis, der zuweilen ernüchternd und zuweilen auch schmerzlich ist, aber immer befreiend und heilsam.

Neueinsteiger sind zu diesem Kurs genauso eingeladen wie Teilnehmer*innen, die ihn schon einmal belegt haben und ihre Erfahrung vertiefen wollen.

Dieser Kurs wird  – entgegen der ursprünglichen Ausschreibung – als Tageskurs abgehalten. Bei schönem Wetter draußen in der Natur, also feste Schuhe und entsprechende Kleidung mitbringen!

Ort:                             Lehmhaus

Zeit:                          Sonntag,  19. September 2021  von 9:30 – 16:00 Uhr

Kursleiter:              Stephania Laih, unter anderem Masterstudium an der buddhistischen Universität Naropa in Colorado, USA, in Drama, Kontemplation und Psychotherapie, Heilpraktikerin und Coach für Persönlichkeitsentwicklung

Kursgebühr:           70,- €

Da die Teilnehmerzahl wegen der Corona-Regeln begrenzt ist, werden die Plätze in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.