Home Home
Institut für energetische Körperarbeit und Kreativität
Home Aktuelles Energetische Körperarbeit Keramik und Tonfeld® Netzwerk Kokon Lehmhaus Über uns Kontakt/Anmeldung



Keramik und Arbetit am Tonfeld®

Ton ist zunächst einmal ein sehr plastisches Material, ein Sedimentgestein mit einer gewissen Menge Wasser formbar. Soweit so einfach!

Es kommt weltweit vor, weshalb es auch die ganze Menschheitsgeschichte in seinen verschiedenen Farben und Strukturen bestimmt und begleitet hat: Porzellan z.B. gibt es schon einige Jahrhunderte früher in China als hier in Europa, nur deshalb weil die Vorkommen in China zugänglich und erkannt waren. So benutzt die Archäologie bis heute keramische Funde, um kulturelle Entwicklungen einer bestimmten Epoche festzuhalten.

Vielleicht ist es auch deshalb als künstlerisches Ausdrucksmittel so beliebt, weil es uns in gewisser Weise an diese uralten Prozesse anschließen kann?

Zwei für mich wesentliche Gestaltungsmöglichkeiten habe ich im Laufe meiner Ausbildungen herausgearbeitet:

Das Formen eines Klumpen Tons, sei es auf der Töpferscheibe oder mittels der Plattenwalze erlebe ich immer wieder als „runden“ Prozess. Und die von Prof. Heinz Deuser in den 1970er Jahren entwickelte Arbeit am Tonfeld® ist darüber hinaus Ergänzung, Erweiterung genauso wie auch ein völlig eigenständiges Erleben. Je nach der Sicht- und Handlungsweise des Tätigen.